Spruch des Tages

Das Leben ist kein Zuckerschlecken
und kann doch superlecker schmecken.
Wer nur den Appetit behält, dem gehört das Glück der Welt. 

 

Liebe Grüße
Kitty

Eine haarige Angelegenheit ...

Heute habe ich mir mal wieder die Haare gefärbt. Meine Naturhaarfarbe ist blond, doch seit einigen Jahren dunkeln sie immer nach. Also färbe ich sie seit einiger Zeit regelmäßig. Normalerweise verwende ich sonst immer die Garnier Nutrisse Creme in der Farbe 100. Mit der bin ich sehr zufrieden, denn sie macht ein super Farbergebnis (sieht genauso aus, wie meine Naturhaarfarbe, deshalb muss ich immer nur den Ansatz färben) und danach fühlen sich meine Haare einfach toll an.

Aber letztens dachte ich mir, dass ich mal etwas Neues ausprobiere. Die L'Oreal sublime Mousse in der Farbe 1000.



Leider habe ist mir beim Färben eingefallen, dass ich ja Fotos machen wollte. Daher habe ich hinterher noch schnell ein paar geschossen ...

In der Packung enthalten sind:
- ein Paar Handschuhe
- eine Anleitung
- ein Pumpspender
- ein Entwickler
- ein Color-Gel

Ich habe die Packung schon ein Weilchen hier rumstehen, daher weiß ich den Preis nicht mehr so genau. Aber ich dächte ca. 5€-6€.

Mein erster Eindruck:
Als ich den Entwickler und das Color-Gel vermischt habe, kam mir gleich ein extrem beißender Geruch entgegen. Dieses Mittel stinkt so aggressiv, dass ich überlegt habe, ob ich mir diese Chemiekeule wirklich in die Haare schmieren soll.
Des Weiteren ist der Schaum nicht wirklich ein Schaum, sondern sehr flüssig. Zumindest sah es bei mir nicht so aus, wie auf dem Bild auf der Packung.






Anwendung:

Ich hatte mir diese Mousse gekauft, weil ich dachte, dass sie sich leicht und einfach auftragen lässt. So verspricht es ja auch die Packung. Allerdings ist dies nicht wirklich der Fall. Es ist jedenfalls nicht leichter aufzutragen, als herkömmliche Färbeprodukte. Der Pumpspender geht nur schwer zu pumpen und am Ende ist viel Produkt in der Flasche geblieben, welches man mit dem Spender nicht rausbekommen hat. Aber es hat nichts getropft oder gekleckert, was ich sehr gut finde. Daher sah der "Arbeitsplatz" hinterher gut aus, was ich schon anders erlebt habe. Ich hatte beim Färben auch keine "Schutzmaßnahmen" der Kleidung vorgenommen und hab auch nirgends Flecken. Das habe ich ebensfalls schon anderes erlebt.





Ergebnis:
Nach dem Haarewaschen und der Anwendung des Pflegebalsams fühlen sich die Haare sehr weich und geschmeidig an. Die Farbe ist sehr schön und natürlich geworden und hat zudem noch einen schönen Glanz.





Fazit:
Ich werde mir diese Mousse nicht nochmal kaufen, sondern das nächste Mal wieder zu der Garnier Nutrisse Creme greifen. Das Ergebnis und auch die Anwendung waren im Endeffekt ok, haben mich aber nicht komplett überzeugt. Zudem hat der chemische Gestank mich echt umgehauen.


Liebe Grüße
Kitty

[Buchrezension] Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Gleich nachdem ich den ersten Teil fertig gelesen habe, habe ich mit dem zweitem Teil begonnen. Zuerst war ich skeptisch, ob es mir genauso gefallen würde, wie der erste Teil, aber ich wurde erneut überzeugt.

Verlag? Oetinger
Seiten? 431
ISBN:  978-3789132193
Mit einem Klick aus Bild gelangt ihr zu Amazon!

Inhalt:  Die siebzehnjährige Katniss hat die grausamen Hungerspiele überlebt, zusammen mit ihrem Freund Peeta. Das bedeutet ein eigenes Haus in ihrem Heimatdistrikt 12, außerdem genug zu essen für ihre Familien. Aber all das kann Kat nur kurz genießen: Sie muss als Siegerin öffentlich für das verhasste Kapitol posieren und weiter mit Peeta das Liebespaar spielen. Auf der Tour der Sieger durch die unterjochten Distrikte werden die beide Zeugen von brutaler Gewalt, aber sie entdecken auch Anzeichen für einen Aufstand. Und dann schlägt das Kapitol mit voller Wucht zu: Um jeden Widerstand zu brechen, werden die Teilnehmer der diesjährigen Hungerspiele aus den Reihen aller früheren Sieger ausgelost – und Kat und Peeta müssen zurück in die Arena. Gegen zweiundzwanzig erfahrene Kämpfer treten sie an, aber mit gegenteiligen Zielen: Während Peeta Kat schützen will, wird Kat diesmal alles tun, damit Peeta überlebt. Allerdings haben sie beide keine Ahnung davon, was inzwischen hinter den Kulissen geschieht ...
(Quelle:  http://www.amazon.de/Die-Tribute-Panem-Gef%C3%A4hrliche-Liebe/dp/3789132195/ref=pd_sim_b_1 )


Fazit: Weiterhin packt mich die Geschichte von Katniss, Peeta und den anderen. Auch in diesem Teil gab es wieder viele Überraschungsmomente, sodass es nie langweilig wurde.  Das Ende bleibt allerdings, wie schon im ersten Teil relativ offen. So möchte man als Leser unbedingt wissen, wie es weiter geht.
Ich kann nur sagen spannend, toll und absolut lesbar!
Der dritte und letzte Teil liegt schon neben mir und wird übers Wochenende verschlungen ... Bin gespannt!


Liebe Grüße
Kitty

[Buchrezension] Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Jetzt wo der Abistress endlich vorbei ist und ich mich angenehmeren Dingen widmen kann, habe ich endlich Zeit zu lesen.

Verlag? Oetinger
Seiten? 414
ISBN: 978-3789132186
Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zu Amazon!

Dieses Buch habe ich innerhalb weniger Tage durchgelesen, so spannend war es.

Ich habe dieses Buch schon ewig in den Regalen stehen gesehen, aber es hat mich nie wirklich angesprochen. Letzte Woche allerdings wurde ich von Freunden ins Kino zu dem gleichnamigen Kinofilm eingeladen. Ich war total faziniert von dem Film und habe mir doch vorgenommen, dem Buch eine Chance zu geben.
Ich bin gleich am nächsten Tag in die Bibliothek und habe überlegt, ob ich gleich mit dem zweitem Band anfangen soll, aber entschied mich dann doch erst den ersten teil zu lesen. Und obwohl ich noch nie ein Buch "nach dem Film" gelesen habe, war ich auch von diesem Buch sehr begeistert.

Inhalt: Überwältigend! Von der Macht der Liebe in grausamer Zeit ... Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben? Eine faszinierende Gesellschaftsutopie über eine unsterbliche Liebe und tödliche Gefahren, hinreißend gefühlvoll und super spannend. 
(Quelle: http://www.amazon.de/Die-Tribute-Panem-T%C3%B6dliche-Spiele/dp/3789132187 )

Fazit: Wie schon gesagt, hat das Buch einen guten Schreibstil und ist schnell zu lesen. Die Story enthält viele Überraschungsmomente, sodass die Handlung nicht vorrausschaubar ist. Es ist packend und nimmt einen mit in eine andere Welt. Als ich das Buch zugeschlagen habe, konnte ich kaum erwarten den nächsten Teil anzufangen und zu entdecken, wie es mit Katniss und Peeta weiter geht.


Liebe Grüße
Kitty


ABI geschafft

So lange habe ich nichts geschrieben, was an dem Prüfungsstress lag. Doch ich habe alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen und kann nun erst mal meine freie Zeit genießen!

Ich hatte fünf Prüfungen: Deutsch, Mathe, Witschaft, Biologie und Englisch.

Ein paar Themen aus meiner Biologieprüfung ...
Synapse

Nervenzelle

Ein Geschenk ... :)

Liebe Grüße
Kitty

Review: Alverde Fluids

Ich habe letztes Jahr das Alverde Aqua Tagesfluid mit Perle für mich entdeckt. Als ich es mir wieder kaufen wollte, stellte ich fest, dass es dieses Produkt nicht mehr gibt. Dafür habe ich mir das Feuchtigkeitsfluid mit Aloe Vera mitgenommen, da dies auf den ersten Blick so ähnlich aussah.
Beide Fluids sind für normale bis Mischhaut bestimmt.



Fazit: 
Ich bin überhaupt nicht zufrieden und überlege, ob ich dieses Produkt wieder zurückgebe.
- Preis: ca. 3,50€
- der Geruch ist sehr unangenehm und eigenartig (typisch Alverde)

Oben - Tagesfluid mit Perle, Unten - Feuchtigkeitsfluid mit Aloe Vera
 - im Gegensatz zum Tagesfluid ist das Feuchtigkeitsfluid von der Konsistenz her wie ein Gel und lässt sich schwerer auftragen (Das Tagesfluid ist viel cremiger und leichter. Es lässt sich gut in die Haut einarbeiten und zieht schnell ein)
- nach dem Auftragen hatte ich eine klebrige Schicht auf der Haut, welche sich wie Wachs angefühlt hat
- die gewünschte Wirkung (mehr Feuchtigkeit) kann ich nicht bestätigen

Allgemein kann ich persönlich von dem Feuchtigkeitsfluid nur abraten, da ich mit dem Produkt allgemein, sowie der Wirkung und handhabung unzufrieden bin.


Habt Ihr andere Erfahrungen gemacht? Dann lasst es mich wissen!

Liebe Grüße
Kitty

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...