[Buchrezension] Ich hasse den Sommer

... und ich "hasse" dieses Buch!


Verlag? Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seiten? 352
ISBN: 978-3442367214
Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zu Amazon!


Inhalt: Die 12 schlimmsten Monate im Jahr einer Frau - Freche Geschichten für die nicht-perfekte Frau!
„Haben Sie sie auch so satt? Diese perfekten Frauen, die sich bauchfaltenfrei in der Sonne räkeln, bevor sie mit triumphierenden Lächeln zur exquisiten Shopping-Tour tippeln? Und dort auch noch passende Schuhe finden! Für alle Frauen, die wie ich nicht ganz so perfekt sind, und denen die lieben Mitmenschen gehörig auf die Nerven gehen, die sich um nichts anderes als Modemagazine, Diäten, durchorganisierte Silvesternächte und anderen Perfektionsterror kümmern, habe ich dieses Buch über die 12 schlimmsten Monate im Jahr einer Frau geschrieben!“
Ihre
Sibylle Weischenberg

Fazit: Ich weiß gar nicht so recht, wie ich anfangen soll. Ich bin maßlos von diesem Buch enttäuscht. Es ist auch eines der wenigen Bücher, welche ich abgebrochen habe. Ich muss dazu sagen, dass ich jedem Buch 100 Seiten gebe, bis ich es eventuell abbreche. Aber dieses Buch war einfach schrecklich. Die Geschichte ist sehr flach und man kommt überhaupt nicht in die Story rein. Langweilig, langatmig und unlustig.
Ich hatte mich auf einen amüsanten Roman, über die typischen Probleme der Frau (gerade im Sommer) gefreut, wie es das Buch zu versprechen scheint. Aber dieses Buch bietet alles andere als das. Ich weiß nicht, was der Text auf dem Buchrücken mit dem Inhalt zu tun hat. Der Schreibstil brachte mich allmählich auf die Palme, nervte und ließ meine Leselust konstant sinken. Leider ein absoluter Reinfall! Schade! 

Liebe Grüße
Kitty

Kommentare:

  1. Hallo Kitty,

    das sind mal ehrliche Worte!

    Leider gibt es viele "D-Promis", die nur deshalb ein Buch veröffentlicht haben, weil sie
    irgendwo im TV über den Bildschirm geflimmert sind.

    Das Buch scheint wieder eines jener zu sein, dabei hätte man von der Frau Weischenberg deutlich mehr erwartet, weil sie z.T. recht lustig kommentieren kann.
    Bei einem zusammenhängenden Plot hätte der Lektor helfen müssen - das ist sein Job! Genauso
    hätte er "Unlustiges oder Plattes" herausnehmen müssen, aber vielleicht blieb danach kaum etwas übrig - vom Buch ;-)

    Warum druckt blanvalet sowas? Die stehen sonst für Qualität??? Bin ratlos!

    Schreib weiter so. Ich freue mich auf mehr Rezis von dir.

    Viele Grüße von der Fee

    ---------------------------------------------

    http://literatur-begeisterte-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch habe ich auch zu Hause stehen. ^^ Ich weiß gar nicht mehr ob ich es mir damals (2007?) selbst gekauft habe oder es geschenkt bekam. Ich hasste früher den Sommer.. :P Wegen der Hitze! ^^ Ich fand es auch unglaublich langatmig und habe es abgebrochen. Schon der ganze "Anfang"...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette Worte und liebe Kommentare :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...