Was für ein FURminatorisches Gerät!

Jetzt habe ich etwas für alle Hundebesitzer unter euch!

Ja ich habe es getan. Ich habe mir den FURminator zugelegt. Für jeden, der sich jetzt fragt was das für ein Teil sein soll, der klickt am besten mal unten auf den Link! Normalerweise kostet dieses Gerät 59,99 €. Aber letztens war es bei Amazon im Angebot und da musste ich einfach zuschlagen!
Nun benutzte ich also auch dieses gute Stück und was soll ich sagen? Ich geb es nicht mehr her! Klar ist der Preis wahnsinnig hoch, aber ich habe endlich das Gefühl das Haaren meiner Hündin im Griff zu haben.

Hier gelangt ihr zum FURminator *klick*


Preis und Lieferung
Ich muss zugeben, dass ich anfangs über den Preis geschluckt und mir überlegt habe, ob das wirklich sein muss oder ob nicht eine günstige Bürste aus dem Supermarkt reicht. Aber letztlich habe ich mich doch dazu entschlossen den FURminator zu bestellen und ich hoffte darauf, dass sich der Preis lohnt. Zudem wurde das Produkt kostenfrei geliefert.
Die Lieferung ging superschnell (Samstag bestellt und Dienstag geliefert). Da war ich echt überrascht!


Der erste Eindruck
Mein erster Eindruck war durchweg positiv. Der FURminator ist optisch sehr schick und hat ein angenehmes Gewicht (ich nehme ihn auch manchmal auf Spaziergängen mit). Außerdem ist er mit Gummi "gepolstert", sodass er gut in der Hand liegt. Außerdem ist die Größe genau richtig, also nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Er ist zudem gut verarbeitet. Schöner wäre es natürlich, wenn er lila wäre! ;)

Handhabung
Der FURminator lässt sich wie eine normale Bürste anwenden. Man kann also nicht viel falsch machen. Er wird in Wuchsrichtung über das Fell gestreift und anschließend werden die herausgebürsteten Haare mit dem sog. FURejector Knopf freigegeben. Man muss allerdings mit den Fingern nachhelfen. Die Bürste ist danach wieder Haarfrei. Es ist wirklich kinderleicht und einfach. Aber erstaunlich, wieviele Haare aus dem Fell kommen?!
Tipp: Ich habe eine Golden Retriever Hündin, welche (so habe ich das Gefühl) einfach immer haart. Ich benutze den FURminator daher nur im Garten bzw. außerhalb der Wohnung. Zwar lassen sich die herausgekämmten Haarbüschel gut aufsammeln, aber einzelne Haare fliegen trotzdem immer herum. Außerdem kämme ich ihr die Stellen, an denen die Haare relativ lang sind, vorher nochmal mit einer normalen Bürste durch, damit es nicht so ziebt und man mit dem FURminator besser durchkommt!



Wirkung
Ich bin echt sprachlos, wieviele Haare man mit dem Gerät herauskämmt werden. Schon nach einigen Malen benutzen habe ich festgestellt, dass sich das Haaren verbessert hat. Ich habe weniger Haare in der Wohnung liegen und wenn ich sie streichel, dann habe ich nicht mehr ein ganzes Büschel Haare in der Hand. Dennoch ist es natürlich kein Wundergerät. Man wird immer ein paar Häärchen finden können. ;)

Fazit
Meine Hündin liebt es gekämmt zu werden und wenn ich den FURminator herraushole, dann lässt sie sich brav bürsten. Ich habe sogar das Gefühl, dass sie es richtig genießt. Daher gehe ich davon aus, das es angenehm für Hunde ist. Zudem sieht ihr Fell sehr gepflegt aus, glänzt richtig und fühlt sich ganz weich an. Ich kann sagen, dass ich den FURminator nicht mehr missen möchte und bin sehr froh, dass ich ihn hab. Eine echte Bereicherung für die Fellpflege! TOP!
Allerdings muss man ein Stück Zeit einplanen zum bürsten, ehe sich ein Effekt einstellt!

1 Herz ziehe ich bei der Wirkung ab, weil ich mir wünschen würde, dass der sog. FURejector besser funktionieren würde. Man muss immer mit den Fingern nachhelfen, damit die Haare entfernt sind. Das ist zwar kein riesiges Problem und vlt. ist es etwas pingelig, aber zum einen ist es lästig und zum anderen finde ich, dass bei so einem hohem Preis der Mechanismus einfach besser funktionieren sollte.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über nette Worte und liebe Kommentare :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...