Gepflegte Lippen soll man küssen ...

So kurz vor der Hochzeit ist man natürlich immer auf der Suche nach allen möglichen Beautyprodukten, die einem perfekt auf den großen Tag vorbereiten oder soll ich lieber sagen pflegen (?). Da dürfen die Lippen natürlich nicht zu kurz kommen. Zudem benötigt man nicht nur im kalten Winter ausreichend Pflege, sondern auch in den milden Frühlingsmonaten.
Die typischen Labello-Sticks kennt vermutlich jeder, aber jetzt gibt es die Lippenpflege auch im Döschen und in verschiedenen, leckeren Duft-Richtungen. Ich durfte drei Labello Lip Butter in den Varianten 'Vanilla & Macadamia', 'Raspberry Rosé' & 'Original' testen (vielen Dank an dieser Stelle an Rossmann) und hier kommt meine Meinung.
Wie immer gilt, dass die Review allein auf meiner persönlichen Meinung basiert! 

  
Auf einem Blick:
Preis: 2,69 €
Inhalt: 19 ml - 16,7 g 
Wo? Drogerie
Sonstiges? verschiedene Aroma-Varianten, neuartiges Dosendesign

 Labello sagt: "Im innovativen Dosen-Design vereint die neue Labello Lip Butter ein einzigartiges Pflegegefühl mit verwöhnenden Aromen und einer reichhaltigen Formel. Sheabutter, Mandelöl und Hydra IQ sorgen für eine zartschmelzende Pflege, die die Lippen geschmeidig macht und Ihnen einen seidigen Glanz verleiht"

 



Erster Eindruck: Generell machen die Döschen schon optisch etwas her und sie finden in jeder Tasche Platz. Die unterschiedlichen Aromen sind ganz klar zu erkennen und jede Variante riecht sehr angenehm und nicht künstlich.
Anwendung: Die Lip Butter wird mit dem Finger auf die Lippen aufgetragen und verteilt. 
Was ist besonders positiv? Zunächst finde ich den Geruch sehr schön. 'Raspberry Rosé' duftet wie ein leckerer Himbeer-Joghurt oder Milkshake und recht natürlich. 'Vanilla & Macadamia' duftet nussig-cremig und 'Original' besitzt gar keinen Duft, was für den ein oder anderen sehr angenehm sein wird. Zudem haben sie eine leichte, cremige Konsistenz, wodurch sie problemlos aufzutragen sind und sich angenehm auf den Lippen verteilen lassen. Zurück bleibt ein gepflegtes und nicht klebriges Gefühl. Die Wirkung ist langanhaltend.
Was ist besonders negativ? Generell finde ich die Döschen-Variante nicht sehr hygiensch. Ich möchte jedenfalls nicht mitten am Tag mit meinem "dreckigen" Finger die Lip Butter auftragen. Zudem pflegt die Lip Butter zwar gut, aber für Personen mit sehr trockenen Lippen oder bei sehr kaltem Wetter, könnte die Pflege nicht ausreichend genug sein. Zudem muss man aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt erwischt und die Lip Butter zu dick aufträgt.
Was gibt es noch zu sagen? Die Lip Butter ist frei von hormonellen Stoffen und vom Öko Test eingeschränkt empfehlbar. Sie hat überwiegend "gute" Inhaltsstoffe. (Quelle: Verbraucher Initiative & Öko-Test)
Fazit bzw. Weiterempfehlung? Generell kann ich die Lip Butter absolut weiter empflehlen, weil der Duft einfach toll ist und die Pflege, gerade bei den milden Temperaturen, genau richtig ist. Zudem hinterlässt sie ein schönes, gepflegtes und glänzendes Aussehen.




Kennt ihr die Lip Butter von Labello und habt sie schon gestestet?
Was sind eure Geheimtricks für schöne, gepflegte Lippen?


Kommentare:

  1. ich habe mir erst vor kurzem Vanilla & Macadamia gekauft und finde sie total super! Ich liebe den Geruch und auch wie sie sich anfühlt. Diese ganze Sache mit den Döschen finde ich aber auch immer total blöd. Trotzdem werde ich mir auch noch die Rasberry Rose Variante kaufen, so wie du den Duft beschreibst riecht die bestimmnt auch ganz toll :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich möchte mir bald auch einen von denen kaufen. Jeder schwärmt von ihnen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Süße,
    an sich reizen mich die Lip Butters, dann wiederum lasse ich doch die Hände davon, weil ich eben auch nicht ständig mit dem Finger das Produkt aufnehmen möchte ;o(
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette Worte und liebe Kommentare :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...